Sichere dir € 4.000 für dein Digitalisierungs-Projekt

WKO Förderung Unternehmen digitale Projekte – Digital Starter 2022

|
Irmgard Pucher
news_wko-foerderung-unternehmen-digitale-projekte-digital-starter-2022_1920x1280

So pushed die Digitalisierungs-Förderung der WKO OÖ dein Unternehmen!

Digitalisierungs-Förderung für KMU in OÖ geht in’s Finale. Jetzt Projekt einreichen und bis zu € 4.000 Fördersumme sichern.

Du möchtest 2022 als KMU online richtig durchstarten?

Auch heuer geht Oberösterreich wieder in die Digitalisierungs-Offensive. Unsere täglichen Erwartungen haben sich verändert, sodass ohne „Online“ nichts mehr geht. Sogar wenn wir nicht online kaufen, erwarten wir als Konsumenten von jedem Unternehmen einen modernen und einladenden Online-Auftritt. Idealerweise werden mir meine Bedürfnisse von den Augen abgelesen, sodass ich schließlich ausreichend großes Vertrauen aufbauen kann.

Jetzt wird’s Zeit für dich als KMU!

Möchtest du die Förderung „Digital Starter 22“ in Anspruch nehmen? Dann wird es höchste Eisenbahn, auf den Online-Förderzug aufzuspringen. Die Einreichfrist läuft nur mehr bis 1.12.2022. Eine Zusage bekommst du nur, solange Geld im Fördertopf ist.

Ja, ich möchte mehr über die Förderung "Digital Starter 22" wissen!

Förder-Highlights auf einen Blick

Förderung von vielen Digitalisierungs-Vorhaben

  • Einreichungs-Zeitraum: 15. März – 1. Dezember 2022
  • Förderprogramm des Landes OÖ und der WKO OÖ
  • Antragsberechtigt sind KMU aus Oberösterreich
  • Fördersumme DigiPROJEKT bis zu € 4.000

Wer kann die Förderung Digital Starter 22 beantragen?

Die Förderung „Digital Starter 22“ richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Firmensitz in Oberösterreich. Voraussetzung ist eine aktive Mitgliedschaft bei der Wirtschaftskammer OÖ.

Das Förderprogramm können nur Unternehmen in Anspruch nehmen, die selbst keine Digitalisierungs-Leistungen oder IT-Lösungen anbieten.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Digitalisierungsmaßnahmen (Konzept und Umsetzung), die deine betriebliche Wettbewerbsfähigkeit wesentlich erhöhen. Das heißt im Klartext, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Online-Maßnahmen in diese förderbaren Bereich fallen.

Bei der Basisförderung stehen DigiPROJEKTE mit folgenden Schwerpunkten im Vordergrund:

  • „Digitale Geschäftsprozesse“
  • „Digitale Markterschließung“
  • „Intelligentes Datenmanagement“
  • „Sichere IT-Systeme“
  • „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“

Digitalisierungsprojekte mit den Themenschwerpunkten „IT-Sicherheit“ oder „Nachhaltigkeit“, können mit einem zusätzlichen „Cyber-Security-Bonus“ oder „Nachhaltigkeitsbonus“ (DigiBONUS) gefördert werden.

Woher weißt du, ob dein Vorhaben gefördert wird?

Damit das Vorhaben förderbar ist, muss es zumindest einem der oben genannten digitalen Schwerpunkte zuzuordnen sein. Der Spielraum der digitalen Projekte ist vielfältig gestreut.

Bei einem kurzen Online-Selbstcheck der WKO erfährst du, ob dein Projekt grundsätzlich förderbar ist.

Hat "beziehungsweise" Erfahrung mit Förderungen?

Kunden vertrauen seit Jahren auf unsere erfolgreiche Projektabwicklung, besonders auch im Zusammenhang mit Förderungen. Du profitierst bei deinem Förderprojekt Digital Starter 22 von unseren Kompetenzen:

Wir unterstützen dich gerne bei deinem Förderantrag!

12 Ideen für Förderung Digital Starter 22

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Vorhaben förderbar ist, definieren wir gerne mit dir gemeinsam dein DigiPROJEKT. Nachfolgend findest du Beispiele, die unserer Erfahrung nach gefördert werden sollten.

Wir sagen dir, wo und wie du deine Förderung beantragen musst!

1. IDEE "Website Relaunch"

Wir erstellen für dich eine neue moderne Website, deren Struktur und Inhalte und interaktive Maßnahmen besonders gut auf deine Zielgruppe abgestimmt ist. Besonderheiten sind extrem schnelle Ladezeiten, kundenfreundliche Bedienung, im Backend, der Einsatz von interaktiven Elementen im Frontend, …

Beispiel-Projekte aus Digital Starter 2021:

2. IDEE "Job-Portal zur Mitarbeitersuche"

Mitarbeiter zu finden ist eines der heißesten Themen unserer Zeit. Wir entwickeln Konzepte, was dich als Arbeitgeber einzigartig macht. Daraufhin abgestimmt erstellen wir dein Job-Portal, wo sich Arbeitssuchende online unkompliziert bewerben können. Ziel ist, dein Unternehmen als professionellen und seriösen Arbeitgeber für potenzielle neue Mitarbeiter attraktiv zu machen.

3. IDEE "Conversion-optimierte Landingpage (CRO)"

Wir entwickeln auf deiner Website eine conversion-optimierte LandingPage (meist eine Unterseite), mit dem Ziel, User von deiner gewünschten Leistung / deinem gewünschten Produkt zu überzeugen, sodass diese so häufig wie möglich aktiv mit dir in Kontakt treten. Struktur und Inhalte dieser CRO-LandingPage sind auf dein Hauptziel und auf deine gewünschte Zielgruppe hin optimiert.

4. IDEE "Online-Plattform"

Wir entwickeln für dich Online-Lösungen, die mithilfe eines geschützten Login-Bereichs nur gezielten Personengruppen zugängig sind. Beispiele: Service-Bereich inklusive Bestell-Funktion, Download von Produktdatenblättern, Spezifikationen oder Anleitungen, bezahlten Content hinter einer Paywall, … Ziel ist es, maximale Kundenbindung und einen einfachen digitalen Austausch zwischen deinem Unternehmen und Kunden zu ermöglichen.

5. IDEE "Suchmaschinenoptimierung (SEO)"

Wir optimieren deine gesamte Website, einzelne Unterseiten, deine Newsartikel, deinen Webshop, deine LandingPages, …  durch sinnvolle suchmaschinen-relevante Maßnahmen: Technische SEO, OnPage SEO, OffPage SEO, relevanter Content für deine User und die Suchmaschinen. Ein gutes Ranking-Ergebnis erhöht die Chance auf deutlich mehr Traffic auf deiner Website. Ziel ist, dass deine Online-Präsenz möglichst weit oben oben in den Suchergebnislisten (= SERP) aufscheint und zum Weiterklicken auf deine Website einlädt.

Mehr über SEO und CRO erfahren

6. IDEE "Google Ads"

Wir konzipieren, schalten und optimieren für dich erfolgreiche Google Ads Kampagnen. So scheinst du rasch und unkompliziert noch vor den ersten organischen Sucherergebnissen in den Google Suchergebnissen auf. Ziel ist, dass du mehr Klicks auf die von dir gewünschten (idealerweise CRO-optimierten) LandingPages erhältst und dort deine User konvertieren.

Mehr über SEO und CRO erfahren

7. IDEE "Marketing-Automation"

Wir entwickeln für dich ein professionelles Mailing- und Newsletter-System mit automatisierten Mailings basierend auf individuellen Aktivitäten deiner User. Ziel ist, deine Online-Marketingaktivitäten mithilfe von Software ein Stück weit zu automatisieren, deine Kunden besser zu betreuen oder neue Leads zu generieren (sprich: neue Kunden zu gewinnen).

8. IDEE "Automatisierte Kommunikationsprozesse"

Wir entwickeln für dich unterstützende Marketingaktivitäten wie Chat-Bots, Online-Fragebögen, … die den User durch vordefinierte Fragen und Antworten automatisiert „betreuen“. Ziel ist es, dein Online-Marketing, deinen Vertrieb, deinen Kundensupport mithilfe von modernen Software-Lösungen ein Stück weit zu automatisieren, ohne dass du deine eigenen Mitarbeiter für Routine-Tätigkeiten einsetzen musst.

9. IDEE "Content-Erstellung: Text, Grafik & Fotografie"

Wir erstellen für dich zielgruppenorientierte Texte, Grafiken, Bilder und befüllen deine Website online, zum Beispiel: Gesamte Website, Online-Werbung, Webshop-Bereiche, automatisierte Newsletter. Ziel ist, dass sich deine Kunden-Zielgruppe angesprochen fühlt und zur Aktivität motiviert wird.

10. IDEE "Zielgruppenorientiertes Content Marketing"

Wir entwicklen aufeinander abgestimmte Elemente, die den User interaktiv zu Aktivitäten aufforden. Dazu gehören zB optimierte Texte, Bilder, Quiz-Formulare, Fragebögen, … Ziel ist, den User gut abzuholen und ihn länger auf deiner Seite verweilen lassen. Idealerweise motiviert man zu Conversion-Aktionen wie Kontakt, Kauf oder Anfrage.

11. IDEE "Social Media"

Content einmal erstellen, befüllen und breit streuen! Mittels modernen Software-Lösungen werden deine Feeds, News, Beiträge, Texte, Bilder automatisiert auf mehreren Social Media Kanälen gepostet. Deine Follower sind somit immer über deine Aktivitäten informiert! Ziel ist automatisiertes Posten deiner Beiträge auf ausgewählte Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn.

12. IDEE "Webshop & Anbindung an Warenwirtschaft und Zahlungsdienstleister"

Für dieses Projekt brauchst du Produkte bzw. Leistungen, die für den Online-Handel geeignet sind. Wir erstellen für dich das gesamte Konzept, mit Struktur, Design, Programmierung und befüllen deinen Shop auf Wunsch mit Inhalten und deinen Produkten. Auf Wunsch stellen wir Schnittstellen zum Import von Produkten zur Verfügung und schaffen Verknüpfungen zu Zahlungsanbietern. Ziel ist ein seriöser  WooCommerce-Onlineshop mit interessanten Inhalten & Produkten.

Details zu Förder-Richtlinien

Du hast weitere Fragen? Dann kontaktiere uns oder scrolle durch unseren FAQ-Bereich für die Förderung Digital Starter 22!

Die oberösterreichische WKO hat alle Details zu den Förderrichtlinien in ihrem Programmdokument für Digital Starter zusammengefasst, in das du hier Einsicht nehmen beziehungsweise downloaden kannst:

PDF: Richtlinie zum Förderprogramm Digital Starter 22 (pdf)

Lust auf eine Förderung?

Ja! Wunderbar! Nimm einfach unser kostenloses Erstgespräch zur Förderung „Digital Starter 22“ in Anspruch!

Kostenloses Erstgespräch

FAQ - Häufig Fragen

Was ist Digital Starter 22?

„Digital Starter 22“ ist ein Förderprogramm für Digitalisierungsvorhaben von Land OÖ gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ. Durch die Förderung soll ein maßgeblicher Beitrag geleistet werden, die Wettbewerbsfähigkeit von Klein- und Mittelbetriebe in Oberösterreich nachhaltig zu sichern. Umfassende Informationen finden KMU auf den Websites www.wko.at und www.land-oberoesterreich.gv.at

Die wichtigsten Informationen findest du zusammengefasst in Richtlinie Förderprogramm Digital Starter 22 der Wirtschaftskammer Oberösterreich

Die Förderung für KMU-Betriebe läuft noch bis 1. Dezember 2022

Wie ist der Förder- und Einreichzeitraum?

Das Förderansuchen ist im Zeitraum von 15.3.2022 bis 1.12.2022 ausschließlich über das eServicePortal der WKO einzureichen. Es ist eine schlüssige Beschreibung und Begründung erforderlich. Nach Zusage der Förderstelle kann das Projekt gestartet werden.

Gegebenenfalls können Digitalisierungsprojekte, die maximal 10 Wochen vor dem Datum der Antragsstellung (= Projektbeginn) begonnen wurden, rückwirkend beantragt werden.

Beantragte, genehmigte Förder-Anträge sind bis spätestens 31. Jänner 2023 abzuschließen & abzurechnen. Die Dokumente musst du im eService-Portal der WKOÖ hochladen.

Welche Projekte werden gefördert?

Gefördert werden „Konzeptionierung“ und „Realisierung“ von Digitalisierungs-Lösungen der Themenbereiche:

  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Digitale Markterschließung
  • Intelligentes Datenmanagement
  • Sichere IT-Systeme/ Cyber-Security
  • Ressourceneffizienz durch Digitalisierung/ Nachhaltigkeit


Konkrete Beispiele für DigiPROJEKTE sind:

  • Erstellung von Webshops
  • Redesign Website mit zielgruppenorientiertem Content
  • Zielgruppenorientierte Landingpages
  • Erstellung von zielgruppenorientiertem Content
  • Online-Lösungen
  • E-commerce-Projekte
  • Online Marketing-Automation
  • Automatisierung von Marketing-Maßnahmen
  • Online-Marketing-Aktivitäten zum Steigern des Wettbewerbsvorteils
  • Optimierung digitaler Geschäftsabläufe
  • SEO Suchmaschinenoptimierung
  • Digitale Projekte für mehr Effizienz
  • und viele mehr

Wie viel Förderung bekommest du?

Es werden 40 % der externen Projektkosten als Zuschuss gefördert, mit einer maximalen Höhe von € 4.000.

Als Mindesthöhe der gesamten Projektkosten ist eine Höhe von € 5.000 exklusive Umsatzsteuer vorgegeben.

1/3 der Gesamtprojektkosten müssen die Beratungs- bzw. IT-Dienstleistung betragen.

Digi-PROJEKT

  • Förderhöhe in Euro: maximal 4.000 Euro als Zuschuss

Digi-BONUS

  • Cyber-Security-Bonus: zusätzlich maximal € 5.000
  • Nachhaltigkeitsbonus: zusätzlich maximal € 1.000


Digi-PROJEKT + Digi-BONUS

  • Die insgesamte Fördersumme von maximal € 10.000 ist möglich, wenn eine Basis-Förderung „DigiPROJEKT“ in Verbindung mit beiden DigiBONI „IT-Sicherheit“ + „Nachhaltigkeit“ genehmigt wurden.

Welche Leistungen werden von der WKO gefördert?

Von der Förderstelle werden externe Kosten übernommen, die bei der Konzeptionierung sowie Realisierung des Digitalisierungsvorhaben entstehen. Förderfähig sind externe Kosten von Unternehmensberatern mit Digitalisierungsschwerpunkt, IT-Dienstleistern und/oder Werbeagenturen mit Online-Schwerpunkt, sofern diese Kosten die Kriterien erfüllen. Folgende Kosten werden gefördert:


„Konzeptionierung“:

  • Erhebung des aktuellen Digitalisierungsgrades des Unternehmens (Ermittlung der Ist-Situation – inklusive Aufzeigen von Verbesserungspotentialen)
  • Definition der Ziele des Digitalisierungsvorhabens
  • Ermittlung des technischen und organisatorischen Bedarfs samt Kostenplanung des Digitalisierungsvorhabens
  • Erstellung von Lasten- und/oder Pflichtenheften für die Entwicklung oder Auswahl neuer Business Softwarelösungen
  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie (Ziele, Zielgruppe, Customer Journey, Channel Strategie)
  • Planung und Konkretisierung der weiteren Umsetzungsschritte in einem zusammengefassten Konzept.


„Realisierung“:

  • Beratungs- und IT-Dienstleistungen zur Realisierung von Digitalisierungsvorhaben;
  • Kosten für Software zur Umsetzung von Digitalisierungslösungen (anteilig anfallende Lizenzgebühren von Softwarelösungen bis maximal 31.01.2023)
  • Investitionen in Hardware (ausschließlich Investitionsstandort Oberösterreich)
  • Digitalisierung von Geschäfts-Prozessen inklusive Commerce (Online-Shops) samt Anbindung von Warenwirtschaftssystemen, PIM oder Zahlungsanbieter an den Online-Shop oder die Website
  • Erstellung oder Relaunch einer auf die Customer Experience optimal ausgerichtete Internetpräsenz zur Vermarktung der Produkte oder Leistungen
  • Einführung eines eigenen Online-Shops
  • Aufsetzen oder Einbinden von Social-Media-Marketing-Tools
  • Einrichten von Systemen zur Erfolgsmessung von Online-Werbekampagnen
  • Bereitstellen eines CMS für ein effizientes Content-Marketing
  • Kosten für die Nutzung von Onlineplattformen zur digitalen Markterschließung in Verbindung mit Online-Marketing-Aktionen (Anerkennung maximal € 4.000)
  • Kosten für Zukauf von Kreativdienstleistungen im Bereich „Film“ und „Fotografie“ (Anerkennung maximal € 4.000)


DigiBONUS „Cybersecurity“:

  • Beratungs- und IT-Dienstleistungen zur Konzeptionierung & Realisierung einer Cyber-Security Lösung
  • Kosten für Software und Lizenzgebühren (anteilig bis maximal 31.01.2023)
  • Investitionen Hardware (ausschließlich Investitionsstandort OÖ)


DigiBONUS „Nachhaltigkeit“:

  • Beratungs- und IT-Dienstleistungen,  Konzeptionierung von Digitalisierungslösungen, die natürliche Ressourcen wie Rohstoffe, Energie, Luft und Wasser effizienter einsetzen
  • Kosten für erforderliche Software und Lizenzgebühren (anteilig bis maximal 31.01.2023)
  • Investitionen erforderlicher Hardware (ausschließlich Investitionsstandort OÖ)

Alle Informationen findest du hier: Richtlinie Digital Starter 22 der Wirtschaftskammer Oberösterreich

Welche Kosten werden NICHT gefördert?

  • Umsatzsteuer
  • Kosten, die durch eine andere öffentliche Beihilfe gefördert werden/wurden
  • Kosten für Schulungsmaßnahmen ohne konkrete Investition (Hard-/oder Software)
  • Personalkosten und Reisekosten (inklusive Spesen und sonstige Auslagen) der FörderungswerberIn
  • Kosten für Beratungsleistungen zur Beantragung einer Förderung auf Basis der gegenständlichen Richtlinie
  • Standard-Hardware (wie PCs, Laptops, Tablets, Smartphones, Drucker, Telefone, Kameras samt Zubehör) und Standard-Software
  • Kosten für klassische Werbemaßnahmen in Printmedien sowie Drucksorten
  • Laufende Online-Marketing-Kosten, die nicht dem beantragten Projekt zuzurechnen sind
  • Kosten, die nicht im Zeitraum 01.01.2022 – 31.01.2023 entstehen

Alle Informationen findest du hier: Programmdokument Digital Starter 22 der Wirtschaftskammer Oberösterreich

Bekomme ich für die Erstellung einer Website eine Förderung?

Eine neue einfache klassische Website gehört mittlerweile zum Standardrepertoire eines Unternehmens und wird grundsätzlich nicht gefördert. Förderfähig ist hingegen die Erstellung einer neuen Website, …

  • die auf eine bestimmte Zielgruppe hin optimiert ist
  • die bestimmte moderne und interaktive Elemente zur Steigerung der Conversion Rate nutzt
  • die technisch gesehen schnell in Bezug auf Ladezeiten ist
  • die zur SEO (Suchmaschinenoptimierung) beiträgt
  • usw.

Um die Förderung in Anspruch zu nehmen, muss das Digitalisierungsvorhaben einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit leisten.

Wie vermarkte ich online meine Leistungen?

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Ein Web-Shop ist nicht für jedes Unternehmen sinnvoll zielführend. Vielmehr geht es um einen ansprechenden Onlineauftritt, der deine Besucher abholt und zu Conversion motiviert. In manchen Fällen ist es ein Webshop, für andere Unternehmen reicht eine einzelne conversion-optimierte (CRO) LandingPage … es kann auch eine Online-Plattform sein. Ziel ist, dass deine Leistungen für deine Zielgruppe optimal und modern aufbereitet sind.

CRO-Landingpage

Zielführend sind oftmals eigens auf bestimmte User ausgerichtete conversion-optimierte LandingPages, damit man es seinen Usern einfach macht, das beworbene Produkt oder die Leistung in Anspruch zu nehmen.

Wenn du einen Onlineshop betreiben möchtest, brauchst du

  • Domain & Webspace
  • Produkte, die online verkaufs- und versandfähig sind
  • Klar definierte Versandkosten
  • Bewährte Online-Zahlungsanbieter wie zum Beispiel PayPal, Stripe, Mollie oder Unzer
  • Diverse rechtlich korrekte Informationen für Shop-AGB, Lieferung, Zahlung & Versand

Wo beantrage ich die Förderung DIGITAL STARTER 22?

  1. Du führst den verpflichtenden Check auf der Website der WKOÖ durch:

WKO Förderung Unternehmen digitale Projekte – Digital Starter 2022 | wko selbstcheck screenshot

 

2. Es öffnet sich der Login-Bereich des eServiceportal der WKO OÖ, wo du mit deinen Login-Daten in deinen Account einsteigst:

WKO Förderung Unternehmen digitale Projekte – Digital Starter 2022 | Login wk account screenshot

 

3. Du wählst als Förderwerber dein Unternehmen aus und gehst auf „+ Neuen Antrag erstellen„. In der Maske wirst du dann Schritt für Schritt durchgeführt.

WKO Förderung Unternehmen digitale Projekte – Digital Starter 2022 | meine foerderungen screenshot

Wie ist der Ablauf der Förderung DIGITAL STARTER 22?

7 einfache Schritte zum erfolgreichen Förderprojekt:

WKO Förderung Unternehmen digitale Projekte – Digital Starter 2022 | 7 einfache Schritte zum erfolgreichen Foerderprojek quelle WKO

Bild Quelle: wkooe.at


Deine Schritte nochmals im Überblick:

  1. Zu Beginn ist für Unternehmen ein Selbstcheck auf der Website der WKOÖ mit einigen Fragen verpflichtend.
  2. Nach dem erfolgreichen Selbstcheck gelangst du zum eServiceportal der WKO OÖ zu deinem Login im WK-Account
  3. Formuliere dein Projektziel „Warum du dieses Projekt machen möchtest“. Hole vorher ein Angebot für die Beratungs- und Umsetzungs-Kosten ein.
  4. Antrag online ausfüllen & absenden. Warte die schriftliche Förderzusage der WKO ab (Info per E-Mail sowie aktuelle Unterlagen in „Meine Förderungen“)
  5. LOS GEHT’s: Analyse, Konzept, Grafik, Programmierung, Textierung, … können beginnen! Projekt umsetzen, abschließen und Projektunterlagen mit Zahlungsbestätigung & Abschlussbericht einreichen (Online von 1.9. bis spätestens 31.1.2023)
  6. Info zu Abrechnung erhalten (Info per E-Mail sowie aktuelle Unterlagen in „Meine Förderungen“)
  7. Die WKO prüft die eingereichten Unterlagen zum Projekt. Wenn alles in Ordnung geht, erhältst du den genehmigten Zuschuss auf das angegebene Bankkonto (das kann ein paar Tagen bis zu Wochen dauern)

>> Wenn du Unterstützung bei der Antragstellung benötigst, kontaktiere uns!

Nimm mit uns Kontakt auf

Datenschutz ist uns wichtig! Deshalb verwenden wir Ihre abgesendeten Daten nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Angaben keinesfalls an Dritte weitergeben!

Irmgard Pucher

"Marketing ist für mich die Kunst, Kundenbedürfnisse wahr zu nehmen, den Zeitgeist zu erfassen und energievoll mit Herzen bei seiner Sache zu bleiben."

Video - eingebunden über Shortcode-Element von Bricks

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden